ENTECMA e.U.


 

ENTECMA e.U. wurde im August 2017 als Ingenieurbüro für technischen Umweltschutz gegründet.

Unsere Kernkompetenzen sind Consulting und Engineering im Bereich luft- und umwelttechnischer Industrieanlagen.
Durch langjährige Erfahrung auf den Gebieten der Entstaubung, Filtration und ganzheitlichem energieeffizienten Anlagenbau bieten wir individuelle und flexible Lösungen. Dabei können wir auf eine Vielzahl an kompetenten Kooperationspartnern zurückgreifen, um mit dem entsprechenden Know How die beste Lösung für jede Aufgabenstellung anzubieten. Zusätzlich profitieren wir von einem engen Netzwerk aus Kontakten in allen Projektphasen.

Vorrangig sind wir in Österreich und dem südosteuropäischen Raum tätig.


Über mich



Ing. Peter Malacek
Inhaber und Geschäftsführer von ENTECMA e.U.
Geboren 1970
Ausbildung im Bereich Maschinen- und Anlagenbau
Langjährige Erfahrungen in der Planung von Industriefilteranlagen, Projektmanagement und Vertrieb
Großes Netzwerk an Kontakten in Deutschland, Österreich und Südosteuropa

Ausbildung und berufliche Stationen

Nach Abschluss der Mechanikerlehre und Abschluss der HTL-Abendschule Maschinenbau war ich bis 1999 bei der Fa. COLT als Techniker für die technische Projektabwicklung und ab 1996 für die Montageabwicklung verantwortlich.

Von 1999 bis 2011 war ich bei Firma KAPPA tätig.

Mein Aufgabenbereich umfasste im wesentlichen die Projektabwicklung von der Vorprojektphase bis hin zur Abnahme der Anlage durch den Kunden. Diese Arbeiten schließen ein gutes Lieferantmanagement, saubere technische Dokumentation sowie präzise Terminplanung mit ein.

Ab 2001 übernahm ich als Gruppenleiter zusätzlich verschiedenste organisatorische Tätigkeiten wie Einschulungen, Kapazitätsabgleich im Bereich der Technik und die  Koordination mit anderen Abteilungen, sowie die Erstellung und Freigabe von Arbeitsanweisungen, technischen Dokumentationen und CE-Erklärungen.

Durch die Internationalisierung des Unternehmens wurde mir intern die Funktion als „Area Sales Manager“ für den südosteuropäischen Raum angeboten, in welcher ich seit Anfang 2008 tätig war. Der Aufgabenbereich umfasste den Marktaufbau, die Suche von Agenten und neuen Lieferanten sowie den direkten Kundenkontakt. Dabei betreute ich bestehende und neu gewonnene Kunden von der Angebotsphase bis zum Vertragsabschluss.

Ab 2011 war ich bei Fa. Intensiv Filter mit Sitz in Deutschland tätig. Der Aufgabenbereich war ähnlich wie bei Kappa, die Erhöhung der Marktpräsenz im  südosteuropäischen sowie auch im österreichischen Markt. Aufgrund der Insolvenz in Deutschland wurde das Dienstverhältnis 2012 beidseitig einvernehmlich gelöst.

Ab Oktober 2012 war ich bei LHS als Area Sales Manager im Bereich Metall für Österreich und den südosteuropäischen Raum verantwortlich. Hier konnte ich meine langjährige Erfahrungen als Projektleiter bei nationalen und internationalen Projekten, im südosteuropäischen Raum einbringen und vertiefen.

Da ich schon länger das Bestreben hatte mich selbständig zu machen absolvierte ich Anfang 2017 die Ausbildung und die Befähigungsprüfung für ein Ingenieurbüro mit der Fachrichtung technischer Umweltschutz.

Im August folgte schließlich die Gründung des Ingenieurbüros für technischen Umweltschutz ENTECMA als eingetragenes Einzelunternehmen.


Meine Stärken

Durch meinen Werdegang konnte ich in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Erfahrungen in den  verschiedensten Gebieten sammeln. Im Mittelpunkt stand dabei immer der industrielle Anlagenbau mit Schwerpunkt auf Umwelttechnik, insbesondere Entstaubungs- und Filteranlagen.

Durch meine Tätigkeit im Vertrieb besitze ich fundierte kaufmännische Kenntnisse. Von meinen Kunden wird jedoch stets am meisten geschätzt, dass ich ursprünglich von der technischen Seite komme, und somit das was ich verkaufe nicht nur gut präsentieren kann, sondern vor allem auch im Detail verstehe. Dies ermöglicht eine fachliche Diskussion mit dem Kunden vor Ort, das Miteinbeziehen lokaler Gegebenheiten, sowie das flexible Eingehen auf individuelle Kundenwünsche. Die Summe dieser Faktoren ist die beste Ausgangslage für jedes Projekt.

Durch ein hohes Maß an Verständnis für interne Prozesse im Bereich der erfolgreichen Projektabwicklung – welches ich in den verschiedensten Unternehmen vom Kleinunternehmen bis zum international tätigen Konzern sammeln konnte – kann ich einerseits eigene Projekte klar strukturiert umsetzten, weiß andererseits bei Kooperationen mit anderen Unternehmen worauf es bei wichtigen Themen wie Schnittstellendefinitionen ankommt.

Dies zeichnet mich unter anderem als langfristigen verlässlichen Partner aus. Zusätzlich lege ich persönlich größten Wert auf Handschlagqualität, worauf sich alle meine bisherigen Kunden stets verlassen konnten und auch zukünftig verlassen können.

Den südosteuropäischen Markt betreue ich besonders gerne da ich mir in den vergangenen Jahren ein Netz an geschäftlichen wie auch persönlichen Kontakten aufgebaut habe. Durch meine Affinität zu diesen Kulturen, ihren Umgangsformen und Gepflogenheiten fällt es mir einerseits leicht neue Kontakte zu knüpfen, und habe ich andererseits Freude am gemeinsamen Arbeiten.


Abseits der Arbeit

Ich selbst lebe mit meiner Frau, meinem Sohn und meiner Tochter sowie unserem Familienhund in einem Haus mit Garten. Als Ausgleich zur Arbeit gehe ich gerne Schwimmen, Wandern und Laufen, dazu bin ich Mitglied im Hapkido Verein – eine koreanische Kampfsportart die vor allem Konzentration und Fokussierung des Geistes lehrt.

In meinem Urlaub erkunde ich am liebsten Länder in Südosteuropa. Wenn möglich als Skipper auf einem kleinen Segelboot oder Katamaran.